„Zum Selbst erwachen…“ – Einführung in die Gestalttherapie

„Zum Selbst erwachen…“ – Einführung in die Gestalttherapie

Die Gestalttherapie ist eine erfahrungs-, kontakt- und körperorientierte Form der Psychotherapie. Ihre effektiven Methoden (Experiment, Rollenspiel, Körperwahrnehmung, Traumarbeit, kreative Medien usw.) führen zu einer vertieften Wahrnehmung des Hier und Jetzt. Gleichzeitig werden frühere Verletzungen, alte, unerledigte Themen, erlebbar und heilbar. Neue Wege zu Ganzheit und Sinnerfülltheit für Körper, Geist und Seele werden möglich. Markus Lemke gibt einen Überblick zu Herkunft und Funktionsweise der Gestalttherapie und zeigt an Beispielen aus seiner Praxis, wie Heilungsprozessen angeregt und gefunden werden können. Mit gemeinsamen Übungen und Experimenten.

Markus Lemke, Gestalttherapeut, Mitarbeiter im Gestalt-Institut Heidelberg (GIH), Konzertsänger, Dipl.-Gesanglehrer, Sprecher und Seminarleiter zu Stimme und Selbsterfahrung, arbeitet einzeln und mit Gruppen (Seminarreihe Den Weg der Stimme gehen…, Halbjahres- gruppe Stimme und Gestalt) gestalttherapeutisch mit besonderem Focus auf Mensch und Stimme.

Vortrag am Donnerstag, 12. Juli 2018, 19.30 Uhr, Familienzentrum 69245 Bammental, Hauptstr. 65, Eintritt: 5 Euro